Partner werden

theCLEANZONE Lichtschalter Sicherheitszertifikat

Werden Sie Installations-Partner von theCLEANZONE.

Werden Sie Teil des Erfolgs! Tragen Sie als selbstständiger Partner zum gemeinsamen Erfolg von theCLEANZONE bei. Der Workflow ist sehr simpel aufgebaut:

1.Installation und Aktivierung

Als unser Partner installieren Sie theCLEANZONE direkt vor Ort beim Kunden: Sie bringen die Folie an, tragen die antimikrobielle Lösung auf die Folie auf und bringen das Sicherheitszertifikat an. Dann dokumentieren Sie die Installation durch ein Foto mit Hilfe des QR-Codes. Hiermit wird der Hygieneprozess überwacht und optimiert.

theCLEANZONE Sicherheitszertifikat

2. Überwachung und Auswertung

Anhand der Sauberkeitsfaktoren und der erfassten Daten über den QR-Code überprüfen Sie den aktuellen Status. Für die kommende Instandhaltung planen Sie Ihre künftige Route zu Ihren Kunden. Zum Software-gestützten Prozess haben Sie Zugang über eine einfach zu bedienende App-Lösung und einer zusätzlichen Browserversion.


3. Reaktivierung

Anhand des mit dem Kunden vereinbarten Reaktivierungs-Zyklus erneuern Sie das theCLEANZONE System. Sie wiederholen das Anbringen der antimikrobiellen Lösung und lesen den QR-Code erneut ein. Damit ist die Reaktivierung dokumentiert und für den Kunden sichtbar. Bei Bedarf erneuern Sie die Folie der Touchfläche und tauschen das Sicherheitszertifikat.



Werden Sie unser Partner. Kontaktanfragen per E-Mail an service@thecleanzone.de oder Kontaktformular:

Unser Standort:

theCLEANZONE Product and Service
Meiser & Co GmbH
Stadionstr. 75
72461 Albstadt

FAQ – Frequently asked Questions

Ja, ansonsten kommt es zum Antrocknen des theCLEANZONE Lacks.

 

3-5 Minuten bei Raumtemperatur. Kann mit einer Heißluftpistole getrocknet werden. Dadurch verbessert sich auch die Beständigkeit des Films gegen Desinfektionsmittel und Alkohole.

 

Im Nassbereich verbessert eine Heißluftpistole die Filmbildung. Dann hat Regen keinen Einfluss.

 

Nach nur wenigen Minuten. Labortests zeigen 2-5 Minuten. Dies ist abhängig von der Oberflächenverschmutzung (z.B. Fette). Um dies immer optimal zu halten, bieten wir das Reaktivierungsintervall mit 5 Kalendertagen, 10 oder 15 Arbeitstagen an.

 

Nein, nur bei Neuinstallation oder wenn dieses vollgeschrieben oder verschmutzt ist. Dann muss ein neues Sicherheitszertifikat angebracht werden. Wir gehen davon aus, dass das Sicherheitszertifikat alle 5 Reaktivierungszyklen ersetzt werden muss.

 

Sehr nahe an der aktivierten Stelle, im Umkreis von 30 cm. Der Kunde kann somit das Sicherheitszertifikat von theCLEANZONE mit der aktivierten blauen Fläche in Verbindung bringen. Ist dies technisch nicht möglich, geben die Lizenzvorgaben vor, dies maximal im Umkreis von 150 cm Entfernung gut sichtbar anzubringen.

 

5 Kalendertage

Auf stark frequentierten Touchflächen beträgt der Reaktivierungszyklus 5 Kalendertage. Wir empfehlen diese Reaktivierungsfrequenz bei mehr als 50 Frequenzen der Berührung der Oberfläche pro Tag und im 24h/7 Tage Betrieb.

10 Arbeitstage

Hochfrequentierte Touchflächen: Unternehmen, Einzelhandel und Tankstellen. Auf hochfrequentierten Touchflächen beträgt der Reaktivierungszyklus 10 Arbeitstage. Wir empfehlen diese Reaktivierungsfrequenz bei 20 bis 50 Frequenzen der Berührung der Oberfläche pro Arbeitstag.

15 Arbeitstage

Geringfrequentierte Touchflächen: Unternehmen und Privatbereichen. Auf geringfrequentierten Touchflächen beträgt der Reaktivierungszyklus 15 Arbeitstage. Wir empfehlen diese Reaktivierungsfrequenz bei bis 20 Frequenzen der Berührung der Oberfläche pro Arbeitstag.

Der QR-Code wird mit Start der theCLEANZONE App die eindeutige Kennzeichnung der ausgerüsteten Hochfrequenztouchfläche sicherstellen. Dadurch wird das Sicherheitszertifikat aktiviert. Auch der Behälter des theCLEANZONE Lacks hat einen eindeutigen QR-Code. Dieser Behälter muss vor Installation aktiviert werden.

 

Am besten mit dem theCLEANZONE Auftragsgerät. Hierbei handelt es sich um einen reinigbaren Pinsle aus speziellem Zellschaumstoff. Mit diesem kann abgesichert die richtige Menge aufgebracht werden. Pro Türgriff sollten 1,5 bis 2 Gramm aufgetragen werden.

 

Ja, Schutzbrille als persönliche Schutzausrüstung (PSA) tragen. H- und P-Sätze auf der Verpackung beachten.

 

Ja, Handschuhe als persönliche Schutzausrüstung (PSA) tragen. H- und P-Sätze auf der Verpackung beachten. Nitril, Latex oder Gummihandschuhe möglich. Bevorzugte Farbe: blau.

Pro Türe (2 Griffe, 2 Sicherheitszertifikate) gehen wir von einer Montagezeit von 3,8 Minuten netto aus. Durch Übung und Präzision kann dies deutlich unterschritten werden.

 

Die Flüssigkeit sollte bei Raumtemperatur gelagert werden, geschützt vor Frost und Sonnenlicht. Vor Gebrauch behutsam aufrühren bzw. Behälter schütteln. Schaumbildung vermeiden. Sich absetzendes Produkt kann dadurch problemlos wieder eingemengt werden.

 

Ja, wir entwickeln derzeit eine semitransparent theCLEANZONE Folie. Der theCLEANZONE Lack ist bereits jetzt schon komplett transparent.

 

Der Wirkstoff, welchen theCLEANZONE einsetzt, kommt aus dem Textilbereich. Dort ist dieser auf Körperverträglichkeit und Hautsensibilisierung ohne Befunde geprüft. Zusätzlich ist der Wirkstoff auf Textilien Öko-Tex konform. Zusätzlich werden alle REACH Bestimmungen eingehalten. Untersuchungen für den theCLEANZONE Lack sind aktuell in Arbeit. Es ist jedoch nicht mit abweichenden Ergebnissen im Vergleich zum Textilbereich zu rechnen.

 

Bitte sehen Sie den Untersuchungsbericht auf der theCLEANZONE Website. Zusätzliche sehr positive Testergebnisse liegen durch folgendes Labor vor:

Prüfbericht: LS20-00606 mit einer Log Reduction von 3,6 auf 99,9754, was einer hohen signifikanten antimikrobiellen Wirksamkeit entspricht. Die Kontrollprobe hat eine Log Reduction von 1,9, was keine Wirkweise aussagt.

theCLEANZONE kann nur durch geschulte und ausgebildeten Partner-Installateure aktiviert und reaktiviert werden. Wenn es in Ihrem Gebiet zu Verschiebungen von Kunden kommt, bitten wir Sie dies im Innenverhältnis zu Ihrem Kunden zu lösen z.B. durch einen Passus in Ihrem Dienstleistungsvertrag. Wir stellen in Kürze einen Mustervertrag als beispielhafte Vorlage zu Verfügung. Die Verwendung dieses Vertrags ist jedoch nicht bindend für Sie.

Die theCLEANZONE Sicherheitszertifikate (10x15cm) sind an der ausgerüsteten und aktivierten Stelle anzubringen. Diese sind in einem Umkreis von 30cm vorgeschrieben. Ist dies technisch nicht möglich, z.B. durch Oberflächenbeschaffenheit, muss das Sicherheitszertifikat im Umkreis von maximal 150cm an gut sichtbarer Stelle angebracht werden.

 

Die theCLEANZONE Sicherheitszertifikate sind aus einer Spezialfolie, die in einem Zeitraum von zwei Jahren rückstandsfrei entfernbar sind. Dennoch ist dabei auch der Untergrund zu beachten. theCLEANZONE übernimmt keine Haftungsfreistellung für Montage oder Demontage.

 

Die Folie wird nach 3-5 Reaktivierungen getauscht. Wenn diese verschmutzt oder beschädigt ist, wird diese auch früher getauscht.

 

Nein, die Beratung durch den erfahrenen und geschulten Partner-Installateur stellt die Wirksamkeit sicher. Die Anzahl der Frequenzen der Touchpoints werden auf der theCLEANZONE Website unter Lösung empfohlen und im Sicherheitszertifikat und der theCLEANZONE Software dokumentiert.

 

Die Verfügbarkeit stellt keinerlei Problem dar. Unsere Mutterfirma produziert im Jahr aktuell ca. 250 Jahrestonnen Kunststoffformulierungen. Die Verfügbarkeit ist gewährleistet. Die theCLEANZONE Software steht als erste Version Ende KW 18/20 zur Verfügung. Die Protokollierung kann damit bereits durchgeführt werden. Weitere Funktionalitäten werden so schnell wie möglich nachgezogen.